Banner
Sie befinden sich hier: Aktuelles

Erinnerung und Mahnung
 
Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,
 
zwei historisch prägende Ereignisse jähren sich in diesem Jahr
 
  • das Ende des 1. Weltkrieges zum 100. Mal und
  • am 09. November 2018 die Reichspogromnacht zum 80. Mal.
In der Nacht vom 09. auf den 10. November 1938 wurde für alle Welt sichtbar, dass Antisemitismus und Gewalt gegen Juden von den Nationalsozialisten nicht nur geduldet, sondern bewusst geschürt und gelenkt wurde. In dieser Nacht wurden Tausende von Juden geschlagen, verhaftet und ermordet, jüdische Geschäfte wurden zerstört und in vielen Orten Synagogen in Brand gesetzt.
Auch in unserer Gemeinde wurde Menschen wegen ihres Glaubens oder ihres politischen Standpunktes Gewalt angetan.
 
Wir wollen mit zwei Veranstaltungen an die Opfer und an die Menschen, die sich dem Terror entgegengestellt haben erinnern und dazu aufrufen, aktuellen Tendenzen der Ausgrenzung und der Radikalisierung in unserer Gesellschaft entgegen zu treten.
 
  • Donnerstag, 08. November, 19 Uhr
           am Gedenkstein auf dem heutigen Gelände der Grundschule
           Falkenberg, dem Standort der ehemaligen Synagoge
          
 
  • Freitag, 09. November, 18 Uhr
            mit einer Veranstaltung:
 
Gedenken-Weg-Lesung-Dialog,
 
            die am Gedenkstein an der Ev. Kirche in Wabern beginnen wird.
            Im Anschluss werden die Teilnehmer gemeinsam dem Weg der
            Stolpersteine“ entlang der Bahnhofstraße zum Kulturraum des
            Bahnhofs folgen.
            Im Bahnhof wird dann eine Lesung mit Dr. Dieter Vaupel, aus
            Gudensberg-Obervorschütz stattfinden, bei der er aus seinem
            aktuellen Buch:
Auf einem fremden unbewohnbaren Planeten
    
            vorlesen wird. Es erzählt die Lebensgeschichte einer jüdischen Frau,
            die nach ihrem Aufenthalt im Lager Ausschwitz im Alter von 15 Jahren
            nach Hess. Lichtenau gebracht wurde, um dort in der Munitionsfabrik
            in Hirschhagen zu arbeiten.

 

Wir laden Sie herzlich zur Teilnahme an diesen Gedenkveranstaltungen ein!
 
DER GEMEINDEVORSTAND
der Gemeinde Wabern
Claus Steinmetz, Bürgermeister
 
Wolfgang Weller,                                                          Roland Klingler,
Ortsvorsteher Wabern                                                  Ortsvorsteher Falkenberg