Ideenwerkstatt zur Baukultur und Siedlungsentwicklung


Foto: Alte Bausubstanz modern nutzen – Beispiel aus Dillich, Foto-Quelle: Regionalentwicklung Schwalm-Aue e.V.

Noch bis zum 02.08.2020 können interessierte Bürgerinnen und Bürger auf der Online Plattform schwalmaue.ipu-mitmachen.de eigene Ideen einbringen und sich über bestehende Projektideen informieren. Die Schaffung eines Musterhauses zur Fachwerksanierung oder Gemeinschaftsgärten auf innerörtlichen Brachflächen sind nur zwei von vielen schon eingebrachten Vorschlägen. Die Ergebnisse der Beteiligung sollen zur Entwicklung von Maßnahmen genutzt werden. Die LEADER-Region Schwalm-Aue freut sich über eine rege Nutzung der Plattform und viele Beiträge.

Die sechs Kommunen der LEADER-Region Schwalm-Aue, Wabern, Borken, Neuental, Schwalmstadt, Willingshausen und Schrecksbach wollen mit ihrem interkommunalen Projekt Siedlungsmanagement neue Wege gehen. Potentiale in den Ortskernen wie leerstehende Immobilien und Baulücken sollen genutzt werden, um Flächenversiegelung im Außenbereich zu reduzieren. 

Die korrekte und vollständige Funktion unserer Dienste setzt Cookies voraus. Mit einem Klick auf die Schaltfläche [OK] willigen Sie ein, dass unsere Internetdomäne Cookies verwendet.