Viel Fördergeld für die ländliche Entwicklung in der LEADER-Region Schwalm-Aue


Mit zu verdanken ist das der LEADER-Region Schwalm-Aue, die seit 2008 eine vom Land Hessen und der Europäischen Union anerkannte Förderregion der ländlichen Entwicklung ist. Der Schwalm-Aue gehören die sechs Kommunen Wabern, Borken, Neuental, Schwalmstadt, Willingshausen und Schrecksbach an. Die aktuelle LEADER-Förderperiode läuft von 2014-2020 und wurde jetzt um ein Jahr bis Ende 2021 verlängert. Danach muss sich die Region erneut für die nächste 7-jährige Förderperiode bewerben.

In der aktuellen Förderperiode seit 2014 wurden bisher 59 Projektanträge bewilligt mit einem Fördervolumen von 2,2 Mio. €. Es wurde ein Gesamtinvestitionsvolumen von ca. 5,4 € ausgelöst. Gefördert wurden Kleinstunternehmen, touristische und kulturelle Vorhaben, sowie Vorhaben der Daseinsvorsorge. Als ein Beispiel zu nennen ist die Betriebserweiterung der Pilzzucht von Viktor Braun am neuen Standort in Zennern zu nennen.

In 2019 wurden zusätzliche Förderangebote geschaffen, die aus rein nationalen Fördermitteln gespeist werden. Gefördert werden können Projekte der Basisinfrastruktur, Kleinstbetriebe der Gastronomie und des Gastgewerbes, sowie kleine Handwerksbetriebe. Bisher wurden Fördermittel in Höhe von 1,4 Mio. € an 11 Projekte vergeben. Als größte Projektvorhaben sind das Gesundheitszentrum in Wabern von Dr. Philipp Klapsing und die Schaffung neuer Begegnungsräume in Treysa durch die Altenhilfe Treysa zu nennen. Die Projekte lösen eine Gesamtinvestition von 5 Mio. € aus.

Über das Förderangebot „Regionalbudget“ werden zusätzlich kleinere Maßnahmen, vornehmlich von Vereinen und Initiativen, gefördert. Hier ist die LAG Schwalm-Aue Antragsteller und kann unter diesem Dach kleinere Projekte fördern. In 2019 wurde vierzehn mehrheitlich kommunale Projekte in den Bereichen Kinder und Jugendliche, sowie Freizeit und Erholung mit einer Fördersumme von insgesamt 90.000 € bezuschusst. In 2020 wurden 190.000 € an Fördermitteln an 18 Projekte vergeben. Fördermittel aus dem Regionalbudget wird es noch bis einschließlich 2023 geben. Vornehmlich Vereine und Initiativen sollen in den Genuss der Fördermittel kommen. Antragseinreichung ist jeweils Ende Februar des jeweiligen Jahres.

Weitere Infos zu Förderprojekten unter www.schwalm-aue.de

Die korrekte und vollständige Funktion unserer Dienste setzt Cookies voraus. Mit einem Klick auf die Schaltfläche [OK] willigen Sie ein, dass unsere Internetdomäne Cookies verwendet.