Liebe Seniorinnen und Senioren,

wir starten in dieses Jahr weiterhin mit Einschränkungen unseres gesellschaftlichen Lebens, verursacht durch die anhaltende Covid19-Pandemie. Diese Einschränkungen und die startenden Impfkampagnen werden hoffentlich dazu beitragen, dass im Laufe des Jahres wieder allmählich ein geselligeres Leben zurückkehren wird. Wir alle freuen uns auf unbeschwerte sonnige Tage. Nun braucht es noch etwas Geduld und Abstand.



Impfkampagne Hessen


Die Impfkampagne startet mit der Impfung der 1. Priorisierungsgruppe. Dazu gehören alle Personen ab dem 80. Lebensjahr sowie medizinisches und pflegerisches Personal.

Seit 23.02.2021 können sich nun auch die Personen der Priorisierungsgruppe 2 unter folgenden Telefonnummern          116 117 oder 0611/505 92 888 bzw. online über www.impfterminservice.hessen.de anmelden.

Hinweis: Zweite Priorisierungsgruppe

Dazu geören Menschen zwischen 70 und 80 Jahren sowie ärztliches und pflegerisches Personal, das bislang nicht geimpftwerden konnte. Außerdem Patien mit hohem Risiko für eine schweren Verlauf einer Corona-Infektion wie bsp. Krebs- und Lungenkranke, Demenzpatienten, Kontaktpersonen von Behinderten und von Schwangeren können sich jetzt anmelden.

Aus Gruppe 3 vorgezogen werden nun Lehrkräfte an Grund- und Förderschulen sowie Kita-Erzieherinnen und Erzieher.


Falls es Ihnen nicht möglich sein sollte zum Impfzentrum (zunächst Kassel, später Fritzlar) zu kommen, können Sie auch einen Termin für zu Hause vereinbaren.

Dies erfolgt durch Ausfüllen und Zurücksenden des beigefügten Rückantwort-Formulars. Die Durchführung dieser Termine wird jedoch erst zu einem späteren Zeitpunkt erfolgen.

Für weitere Details lesen Sie dazu bitte die Hinweise, die auf der Startseite noch aufgeführt sind oder klicken Sie hier. 

Informationen zur Vorbereitung des Impftermins:

Zum Termin im Impfzentrum sind folgende Unterlagen mitzubringen:

  • Einladungsschreiben des Landes/Terminbestätigung
  • Personalausweis (falls das Dokument abgelaufen sein sollte, sollte das nicht problematisch sein, denn das
  • Geburtsjahr ist darauf vermerkt, so dass daraus ersichtlich ist, das man zur Impfgruppe gehört)
  • die Chipkarte der gesetzlichen Krankenkasse
  • das vollständige Anamnese- und Aufklärungsmerkblatt  / weitere Infos finden Sie dazu unter folgendem Link
  • Impfpass (falls vorhanden)
  • Evtl. Medikamentenplan
  • Allergiepass (falls vorhanden)



Rezept der Woche

2
true
Cheddar-Hackfleisch-Topf
Zutaten für 4 Personen
Mehr


Das Farbenspiel      von Elke Carls


Wenn ich so spazieren gehe durch Feld, Wald und Flur
bewundere ich die vielen Farben der Natur.

Sie werden mich begleiten zu allen Jahreszeiten.

Ich will mit offenen Augen durch die Welt geh’n
den Farbwechsel beobachten und genau hinseh’n.

 

Im Frühling da trägt die Erde noch ein Kleid in braun,
dann die ersten grünen Spitzchen beim richtigen Schaun.

Bald erstrahlt die Welt in sattem Grün,
und wenn Tulpen und Narzissen blüh’n.
Veilchen und Vergissmeinnicht zum Licht sich strecken
kann ich rot, gelb, lila und blau entdecken.

Die ersten Sonnenstrahlen dringen in das Herz,
vertreiben Winterfrust, allen Kummer und Schmerz.

 

Der Sommer zeigt sich leuchtend in gold-gelb und azurblau
das sind die Sonne, Kornfelder, der Himmel , die ich schau‘.

Manchmal kommt eine schwarze Wolke daher,
es regnet heftig aus diesem Wolkenmeer,
und wenn dann die Sonne wieder strahlend scheint
ein Regenbogen alle Farben vereint.

 

Der Herbst kommt dann oft mit Sturmgebraus,
und wieder sieht die Welt ganz anders aus.

Wenn ich jetzt durch die Felder geh’
und die Veränderungen seh’,
weiß ich es ist wieder soweit,
es beginnt die dunkle Jahreszeit.

Bunte Blätter wirbeln wild durch die Luft,
von der Zuckerfabrik strömt süßer Duft.

Selten ist der Himmel noch schön blau,
Nebel verwandelt die Welt in grau.

Leider verliert auch die Sonne an Kraft –
aber sie hat es wie immer geschafft:
gereift sind Äpfel, Nüsse und Trauben.

Ihr könnt mir ganz sicher etwas glauben –
ich freue mich jedesmal wie ein Kind,
wenn ich Kastanien und Eicheln find’.

Daraus lassen sich ganz niedliche Sachen
wie Dekos und kleine Geschenke machen.

 

Ich kehre zurück zu den Farben;
verschwunden sind die gelben Garben.

Man sieht braune Felder und Wiesen –
am Himmel graue Wolkenriesen.

Am Herbstende kommt dann auch die Zeit
die verbunden wird mit Ewigkeit.

Es sind die Tage der Toten zu gedenken –
Herz und Sinn Richtung Himmel zu lenken.

Auf geschmückten Gräbern verbreiten Kerzen ihr Licht
als Zeichen der Liebe, die niemals zerbricht.

 

Den Winter prägt ein besonderes Farbenkleid –
in ihm erlebt man die wunderschöne Weihnachtszeit.

Sie beginnt mit dem grünen Adventskranz –                                  
verziert mit roten Kerzen voller Glanz.

 

Wenn ich durch die Straßen spazieren geh’
ich oft schön dekorierte Fenster seh’
und ihr strahlendes Licht,
die Dunkelheit durchbricht.

 

Dann endlich kommt der Tag – erfüllt wird der Traum
von einem herrlich geschmückten Weihnachtsbaum.

Kugeln in silber, gold , blau , rot haben viele gern –
aber auch rosa und lila waren schon modern.

Auf die grünen Zweige sind Kerzen gesteckt –
bei den Farben man weiß ,rot und blau entdeckt.

Und schaut nur wie ihr warmes Licht
sich in den bunten Kugeln bricht.

Das Ergebnis ist – man glaubt es kaum,
ein echt verzaubernder Weihnachtsbaum.

Unter ihm sieht man bunt eingepackte Päckchen liegen
da werden Groß und Klein ganz glänzende Augen kriegen.

 

Es kommt das Ende des Jahres
und man sieht etwas Wunderbares:
ein Feuerwerk von vielen Menschen in Stadt und Land gemacht
lässt mit leuchtenden Farben erstrahlen die Silvesternacht.


Dann fällt der Schnee –deckt weiß die Erde zu
und die Natur kommt nun endlich zur Ruh;
um Kraft zu sammeln für das einzigartige Ziel
im Frühling zu beginnen das neue F A R B  E N S P I E L 


Absage von Veranstaltungen


Weiterhin informieren wir, dass zunächst bis Ostern alle angekündigten Veranstaltungen des Seniorenbüros und des Seniorenbeirates aufgrund der Corona-Pandemie nicht stattfinden werden können.

Falls Sie weitere Fragen haben, können Sie sich gerne im Seniorenbüro melden.

Bleiben Sie gesund!

Herzliche Grüße

Alexandra Vogt-Schulz, Seniorenbeauftragte


Weitere Infos:

Aufgrund der Entwicklungen mit der Corona-Pandemie ist das Rathaus bis auf Weiteres für den Publikumsverkehr geschlossen.

  • Falls Sie Fragen haben, können Sie sich gerne telefonisch im Seniorenbüro melden. Wenn ein persönlicher Termin notwendig sein wird, können wir diesen gerne vereinbaren. In dringenden Angelegenheiten können Sie an der  Eingangstür des Rathauses klingeln. Viele Anfragen lassen sich vermutlich bereits telefonisch klären


  • Exemplare der Wichtig-Mappen liegen im Foyer des Rathauses aus. Bei Abholung der Mappen bitte an der Eingangstür klingeln und direkt nachfragen. Danke!




  • Einkaufsdienst. Falls Sie sich aus persönlichen Gründen unter den derzeitigen Umständen mit der Corona-Pandemie nicht in der Lage fühlen, selbst für sich einzukaufen, könne Sie gerne unseren Einkaufsdienst in Anspruch nehmen.

Ehrenamtliche Helfer unterstützen Sie. Falls Sie Bedarf haben, melden Sie sich bitte unter folgender Telefonnummer: 0157/32401732 im Zeitraum von Montags- freitags 9-12 Uhr.




Keine Mitarbeiter gefunden.